Nährstoffübersicht

CALCIUM hat eine Funktion bei der Zellteilung und –spezialisierung und trägt bei

  • zu einer normalen Blutgerinnung
  • zu einem normalen Energiestoffwechsel
  • zu einer normalen Muskelfunktion
  • zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen
  • zur normalen Funktion von Verdauungsenzymen
  • zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne

EISEN hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt bei

  • zu einer normalen kognitiven Funktion
  • zu einem normalen Energiestoffwechsel
  • zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin
  • zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper
  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems
  • zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

Hinweis: Koffein kann die Aufnahme von Eisen vermindern.Daher ist es am besten, Kaffee etwa eine Stunde vor oder nach deinen Mahlzeiten zu trinken.

Unsere Bowls enthalten, wie alle pflanzlichen Eisenquellen, Nicht-Häm Eisen, was von unserem Körper weniger gut aufgenommen wird. Um die Aufnahme von Nicht-Häm Eisen zu erhöhen, konsumiere pflanzliche Eisenquellen am besten Vitamin-C-reichen Früchten oder Gemüse.

KALIUM trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und Muskeln und zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei.


MAGNESIUM hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt

  • zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • zur normalen psychischen Funktion bei
  • zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • zur Erhaltung normaler Zähne bei


OMEGA-3-FETTSÄUREN, Alpha-Linolensäure (ALA), tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei

Hinweis: Pflanzliche Quellen enthalten nur Omega-3 in Form von ALA, das weniger wirksam ist als DHL, welches z.B. in Fisch vorkommt und die vom Gehirn benötigte Form ist. Unser Körper verliert durch die Umwandlung von ALA in DHL etwa 75%. Wenn du also keinen Fisch isst, wird empfohlen, täglich höhere Mengen an Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen.

SELEN schützt die Zellen vor oxidativem Stress und trägt bei

  • zur Erhaltung normaler Haare und Nägel
  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems
  • zu einer normalen Schilddrüsenfunktion
  • zu einer normalen Spermabildung


VITAMIN A hat eine Funktion bei der Zellspezialisierung und trägt bei

  • zu einem normalen Eisenstoffwechsel
  • zur Erhaltung normaler Schleimhäute und Haut
  • zur Erhaltung normaler Sehkraft
  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems


VITAMIN E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen


ZINK hat eine Funktion bei der Zellteilung, schützt die Zellen vor oxidativem Stress und trägt bei

  • zu einem normalen Säure-Basen-, Kohlenhydrat-, Vitamin A- und Fettsäuren-Stoffwechsel
  • zu einer normalen kognitiven Funktion bei
  • zu einer normalen DNA- und Eiweiß-Synthese bei
  • zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion
  • zur Erhaltung normaler Knochen, Haare, Nägel und Haut
  • zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut
  • zur Erhaltung normaler Sehkraft
  • zu einer normalen Funktion des Immunsystems


-----------------------------

Quelle

EU-Verordnung Nr. 432/2012 der Kommission vom Mai 2012

Weitere Referenzen

MD S. Pazirandeh, MD D.L. Burns, MB ChB I.J. Griffin (2020), Overview of dietary trace elements

ScD MPH H.D. Sesso (2019), Making sense of vitamins and minerals, Special Health Report, Harvard Medical School

L. Vollmer, V.A. West, E.D. Lephart (2018), Enhancing Skin Health: By Oral Administration of Natural Compounds and Minerals with Implications to the Dermal Microbiome, International Journal of Molecular Sciences

R.S. Isaacson, C.A. Ganzer, H. Hristov, K. Hackett, E. Caesar, R. Cohen, R. Kachko, J. Meléndez-Cabrero, A. Rahman, O. Scheyer, M.J. Hwang, C. Berkowitz, S. Hendrix, M. Mureb, M.W. Schelke, L. Mosconi, A. Seifan, R. Krikorian (2018), The clinical practice of risk reduction for Alzheimer's disease: A precision medicine approach, Alzheimers Dement.

Berti, M. Walters, J. Sterling, C.G. Quinn, M. Logue, R. Andrews, D.C. Matthews, R.S. Osorio, A. Pupi, S. Vallabhajosula, R.S. Isaacson, M.J. de Leon, L. Mosconi (2018), Mediterranean diet and 3-year Alzheimer brain biomarker changes in middle-aged adults, Neurology.

BA D. Buettner, BA S. Skemp, MD B. Frates (2016), Blue Zones: Lessons from the World’s Longest Lived, American Journal of Lifestyle Medicine.